• A team reviewing renewable energy plans

    Ausbildung bei Schneider Electric

    • Willkommen am Standort Regensburg

    Default Alternative Text

    Jubiläum – 100 Jahre Ausbildung im Sachsenwerk am Standort Regensburg

    Wir sind ein führender Konzern im Bereich der Energieerzeugung sowie in der Energieübertragung und -verteilung. Das Sachsenwerk am Standort Regensburg entwickelt, baut und vertreibt Mittelspannungsschaltgeräte und -anlagen für die Energieübertragung und -verteilung mit derzeit 900 Mitarbeitern/-innen.

    Eine erstklassige, innovative Ausbildung bildet das Fundament für die Zukunft eines jeden einzelnen Mitarbeiters und somit unabdingbar jeden Unternehmens. Wir vermitteln wertvolle Fach- und Sozialkompetenzen an die Auszubildenden von heute, die auch im Sinne der Nachhaltigkeit zu den Mitarbeitern oder Führungskräften von morgen werden sollen.

    Schneider Electric in Zahlen

    Schneider Electric ist weltweit einer der größten Anbieter von Produkten und Lösungen in den Bereichen Energieverteilung und -management, Gebäudeautomatisierung und -installation sowie Industrieautomation. Mit mehr als 130.000 Mitarbeitern in 100 Ländern erwirtschaftete Schneider Electric 2011 einen Umsatz von 22,4 Mrd. Euro.

    Sarah Renner, Auszubildende zur Industriekauffrau und Marco Spangler, Auszubildender zum Industriemechaniker, sagen: „Die Ausbildung in unserer Firma ist von allen Mitarbeitern/-innen im Hause in hohem Maße anerkannt. Alle in die Ausbildung involvierten Mitarbeiter zeichnen sich durch besondere Fürsorge und ein hohes Engagement gegenüber uns aus. In unserem Hause erfahren die Auszubildenden eine sehr gute Ausbildung“.

    Neben den guten Arbeits-, Ausbildungs- und Prüfungsergebnissen streben wir auch an, dass die Auszubildenden sich bei uns wohl fühlen und später gerne an ihre Ausbildungszeit zurückdenken. Gerne übernehmen wir soziale Verantwortung und stellen im Rahmen unserer Möglichkeiten auch schwerbehinderte Auszubildende ein.

    Dominik Kandlbinder, schwerbehinderter Azubi zum Industriekaufmann und Anton Zorin, schwerbehinderter Azubi zum Industriemechaniker, sagen: „Dass ich ein Teil einer Minderheit bin, wird mir bei Schneider Electric Sachsenwerk nicht bewusst, da dieser Teil ganz selbstverständlich mit in das Gesamtbild integriert ist und uns die gleichen Chancen eingeräumt werden wie jedem anderen Auszubildenden.“