• Default Alternative Text

    Management

    • Qualitätshinweise

    Qualitätshinweis zu Canalis-Abgangskästen KH025SD85 und KH0SD1075242

    Diese Qualitäts-Information betrifft nur Produkte, die vor 1997 gefertigt wurden.

    Zu den grundlegenden Anliegen von Schneider Electric gehört, im Rahmen eines umfangreichen Qualitäts- und Umweltmanagements die Qualität unserer Produkte sicherzustellen. Nach unserem Selbstverständnis schließt dies auch die vorbeugende Information unserer Kunden im Falle neuerer Erkenntnisse ein.

    Wir erlauben uns daher auf diesem Wege, Sie höchstvorsorglich über ein in Einzelfällen möglicherweise auftretendes Risiko-Potenzial für Bedienpersonal und Anlagen innerhalb unserer Produktreihe Canalis, Abgangskästen Typen KH0-25SD85 und KH0-SD1075242, zu informieren.

    • Vorab möchten wir betonen, dass aus unserer Sicht als Hersteller die Betriebssicherheit und Verfügbarkeit der Hochstrom-Schienen-Anlagen weiterhin uneingeschränkt gewährleistet ist, sofern beim Betrieb alle technischen Normen und Regelwerke (insbesondere Betreiberpflichten nach BGVA3) eingehalten werden. Dies gilt auch für an den Anlagen vorgenommene Wartungsarbeiten. Werden diese ebenfalls fachgerecht und unter Einhaltung der technischen Normen und Regelwerke durchgeführt, ist kein erhöhtes Gefährdungspotential gegeben. Der hier anzuzeigende Sachverhalt betrifft alleine den Fall, dass das mit Wartungsarbeiten betraute Personal im Zuge der Arbeiten an den Abgangskästen einen Montagefehler begeht. Wie neue Erkenntnisse ergeben haben, kann ein Montagefehler beim Wiedereinbau des Trennerdeckels durch das Bedienpersonal bei den vorgenannten Typen mit Sicherungs-Lasttrennern der Größe LTL-1 zu einem Kurzschluss mit nachfolgendem gesundheitsgefährdenden Störlichtbogen führen.
      Von dieser Feststellung betroffen sein können alleine die Geräte aus dem Fertigungszeitraum vor 1997. Bei neueren Produkten kann dieser bedienerseitige Montagefehler nicht auftreten, da durch die im Rahmen der Produkt-Evolution erfolgte Implementierung einer zusätzlichen Hardware-Verriegelung ein fehlerhafter Wiedereinbau des Trennerdeckels mechanisch ausgeschlossen ist. Diese zusätzliche Hardware-Verriegelung kann auch bei den Geräten aus dem Fertigungszeitraum vor 1997 nachgerüstet werden.
    • Schneider Electric GmbH hat eine technische Anleitung erstellt, die sowohl den technischen Sachverhalt wie auch die zum nachträglichen Einbau der zusätzlichen Hardware-Verriegelung erforderlichen Schritte dokumentiert. Diese Anleitung ist integraler Bestandteil dieses Qualitätshinweises. Bitte geben Sie diese Anleitung Ihrem technischen Betriebspersonal in Form einer entsprechenden Schulung zur Kenntnis. Bei Bedarf werden wir Sie hierbei gerne unterstützen.

    Wir bitten Sie in Ihrem eigenen Interesse, zum Schutz Ihrer Mitarbeiter vor den Folgen selber begangener Montagefehler, die einfache Nachrüstmaßnahme bei den bei Ihnen eingesetzten Produkten aus dem Fertigungszeitraum vor 1997 lückenlos durchzuführen. Wie Sie aus der Anleitung ersehen, ist die Aufrüstung selber ohne besonderen Aufwand und Schwierigkeiten möglich.

    Wir möchten ausdrücklich auf die Einhaltung des geltenden Normenwerkes, namentlich auch VDE-Vorschriften und BGV A3, hinweisen.

    Selbstverständlich stellen wir Ihnen das erforderliche Material (Hilfsschalterblöcke, Warnaufkleber) kostenlos zur Selbstmontage zur Verfügung.

    Wir möchten nochmals betonen, dass es zu den beschriebenen Gefährdungspotentialen nur dann kommt, wenn Ihr Personal einen von ihm ausgebauten Trennerdeckel nicht ordnungsgemäß wiedereinbaut. Daher müssen wir Sie darauf hinweisen, dass wir die Übernahme von Kosten und Schadensersatzforderungen jeder Art ablehnen müssten, falls es zu einem auf einem bedienerseitigen Montagefehler beruhenden Unfall oder gar Schaden kommen sollte.

    In der Regel werden im Laufe der Jahre unsere Produkte über die verschiedensten Distributionswege geliefert und eingesetzt. Bei der Zulieferung der Aufrüstteile sind wir daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Um diese Mithilfe möchten wir Sie hiermit bitten.

    Als Ausdruck unserer Qualitätspolitik und der hohen Anforderungen, die wir selbst an unsere Produkte und deren Funktions- und Betriebssicherheit auch gegenüber bedienerseitigen Fehlbedienungen stellen, haben wir uns entschlossen, Sie trotz der dadurch für Sie möglicherweise verursachten Umstände in dieser Form über ein von uns als möglich erkanntes Problem zu informieren und um Ihre Kooperation zu bitten. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist ein besonderes Anliegen unseres Hauses und soll auch mit dieser Aktion nachhaltig untermauert werden.

    Die Anleitung können Sie sich unter folgendem Link herunterladen:

    • Montageanleitung (deutsch) (PDF - 557 kB)
    • Montageanleitung (englisch) (PDF - 551 kB)

    Für die Anforderung des für den Umbau erforderlichen Montagematerials füllen Sie bitte das folgende Faxformular aus und senden es an die auf dem Formular aufgeführte Nummer:

    • Canalis-Faxformular (PDF - 73 kB)

    Für Rückfragen steht Ihnen unsere Quality-Hotline zur Verfügung:
    Gaby Milkuhn
    Tel. 02102/ 404-9209
    Fax 02102/ 404-9490
    Email: gaby.milkuhn@de.schneider-electric.com