• Default Alternative Text

    Druckerhöhung mit Einzelantrieb für Gebäude

    pipes in facility, water management, oil and gas, mineral processing

    Die Probleme Ihres Unternehmens sind individuell.

    Sie müssen eine kosteneffiziente Druckerhöhung für Gebäude entwickeln. Sie legen Wert darauf, ein einfach anzuwendendes System mit Diagnosefunktion anzubieten.

    Unsere Experten unterstützen Sie während des gesamten Lebenszyklus der Maschine.

    Abbildung, Lebenszykluslösungen für Maschinen, industrielle Produktion, Maschinensteuerung.
    • Lösungen

      Eine einfache und standardisierte Druckerhöhung in Ihrem Gebäude ist der erste Schritt von herkömmlichen Relais-Architekturen in Richtung Automatisierung. Mit dem in Modicon M171/M172 integrierten Display bietet diese Architektur eine äußerst kosteneffiziente Lösung, bei der ein Einzelantrieb im Einzel- oder Mehrfachantriebsmodus verwendet werden kann.

    • Mehrwert

      • Eine komplette, kostenoptimierte Lösung.
      • Beginnen Sie nicht ganz von vorn. Verwenden Sie Ready-to-use-Architekturen, um die Anwendung zu starten.
      • Sparen Sie sich die Programmierung: Nutzen Sie vorentwickelte, einfach konfigurierbare Funktionen und Vorlagen zur Entwicklung Ihrer Anwendung.
      • Integrierte Pumpenfunktionen wie Kavitationsschutz, Pumpe ein- und ausschalten, PID und andere.
      • Mehr Flexibilität mit der SPS-Steuerung Modicon M171/M172.
      • Schalten mehrerer Pumpen mit einem Einzelantrieb zur Optimierung des Energieverbrauchs.
      • Integriertes Display bietet auf Ihre Anwendung abgestimmte Überwachungsmöglichkeiten.
      • Überall verbunden. Integrierter BACnet- oder LonWorks-Anschluss sorgt für nahtlose Konnektivität mit dem GMS. Dezentraler, drahtloser Zugriff - mittels Web-Visualisierung - auf Smartphones, Cloud-Lösungen und das Internet.
    • Differenzierung

      • Regelung mehrerer Pumpen mit einem einzigen Antrieb
      • Aufrechterhaltung eines konstanten Systemdrucks mit Funktionen wie PID, Pumpe ein- und ausschalten.
      • Diagnosefunktionen zur problemlosen Wartung.
      • Integrierter Schutz der Druckerhöhung und der Pumpe durch Funktionen wie z. B. Kavitationsschutz.
      • Betrieb von kleineren Pumpen (Zusatzpumpen) um, falls erforderlich, einen geringeren Durchfluss aufrechtzuerhalten.
      • Kompakte Größe von Steuerung und Antrieben reduziert die Panel-Größe.