Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    03/04/2009

    Pressemitteilung 07/2009: Enterprise Energie Management (EEM) - Effizienzsteigerung fest im Griff mit unternehmensweitem Energie-Management

    Die Erfassung von Energiedaten ist unbedingte Voraussetzung dafür, das Thema Energieeffizienz nachweislich und nachhaltig mit Leben füllen zu können. Mit der richtigen Messtechnik als Teil einer ausgefeilten Systemlösung sowie kompetenten Experten, die Interessenten und Anwender beraten, coachen und unterstützen bietet Schneider Electric eine hervorragende Basis für die Implementierung von unternehmensweiter Energieeffizienz in Industrie und im Zweckbau. Das lückenlose und standortübergreifende Wissen in Form aussagekräftiger Energiedaten ist für das Thema Energieeffizienz Pflichtbeleg - und gleichzeitig Grundlage für das Energiemanagement, das aus den gewonnenen Daten die richtigen Erkenntnisse und Entscheidungen ableitet. Damit wer-den zum einen die Weichen für die Zukunft gestellt, zum anderen die Auswirkungen der getroffenen Entscheidungen vermessen, beurteilt und für einen kontinuierli-chen Verbesserungsprozess Sorge getragen.

    Schneider Electric stellt eine neue Lösung für das unternehmensweite Energie-Management vor. Enterprise Energy Management (EEM) bietet Unternehmen eine Fülle von Analysewerkzeugen zur Untersuchung des Energiebedarfs und CO2-Ausstoßes, zur Optimierung der Energiebeschaffung und zur Überwachung der Energiequalität - in der Industrie, für Gebäude und Datencenter. Durch den Einsatz von EEM lässt sich die Energieeffizienz an verschiedenen Unternehmensstandorten deutlich erhöhen bei gleichzeitiger Reduktion der Treibhausgas-Emission sowie Minimierung von Stillstandszeiten. Das Softwarepaket PowerLogic™ ION™ EEM führt Daten aller Energieträger aus verschiedenen Bereichen zusammen. Elektrische Energie sowie die Messdaten rohrleitungsgeführter Medien wie Gas oder Druckluft bilden die Grundlage, hinzu kommen Wetterdaten, aktuelle Preisinformationen sowie energierelevante Informationen aus Prozess- und Gebäudeautomation. Ein Satz von leistungsfähigen Werkzeugen für

    • Modellierung und Simulation von Szenarien,
    • Normierung auf z.B. Verbauch pro Fläche oder Mitarbeiter,
    • Visualisierung und Berichtswesen

    steht dem Anwender zur Verfügung, um Schwachstellen beim Energieeinsatz aufzudecken, Leistungskenngrößen aufzuzeichnen und zu protokollieren und die präzise Budgetierung und Kostenzuordnung durchführen zu können. Die Übersetzung von Energiedaten in kommerzielle oder umweltrelevante Begriffe schafft für alle Akteure im Finanzwe-sen und im Betrieb die Grundlage für strategisches Management bei Energiebeschaffung und -einsatz. Energie hat einen signifikanten Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Der wirtschaftliche und gesetzgeberische Rahmen zwingt Firmen und Institutionen zunehmend kritisch darauf zu achten, wie Energie eingekauft und in ihren Einrichtungen eingesetzt wird. Das EEM-Softwarepaket von Schneider Electric macht das Thema Energie für das Mana-gement von Unternehmen transparent und untermauert damit strategische Entscheidungen im Hinblick auf Einsparungen, die Einhaltung von Umwelt-Standards oder die Steigerung der Produktivität.

    PowerLogic ION EEM legt alle energierelevanten Daten in einem zentralen Datenbanksystem ab, nachdem sie auf Plausibilität überprüft worden sind. Diese Daten werden normalisiert und modelliert, um daraus Aussagen über das Nutzungsverhalten von Energie oder Vergleiche zur Leistungsfähigkeit verschiedener Standorte oder Prozesse im Hinblick auf Einsparpotenziale ableiten zu können. Das Ma-nagement von Unternehmen kann somit klare und realistische Ziele vorgeben. Leitungskennwerte machen Projekte zur Effizienzsteigerung steuerbar und die resultierenden Ergebnisse dokumentierbar. Weitere Module dienen dem Abrechnungswesen, und erlauben genaue Analysen der Rechnung des Energieversorgers, Kostenzuordnung und -prognosen sowie den Vergleich von Tarifen für eine Optimie-rung der Energiebeschaffung.

    Das Reporting-Werkzeug erlaubt die Erstellung spezieller Emissionsberichte. Damit können die Hauptverursacher von Treibhausgasen wie CO2 ausgewiesen und die komplexen Zusammenhänge zwischen Emissionen, dem Energieverbrauch, Geschäftsprozessen und anderen Einflussgrößen wie beispielsweise dem Wetter dargestellt werden. So wird für das Unternehmen aus den Emissionen eine plan- und beeinflussbare Größe. „Grüne“ Umweltinitiativen werden damit erreichbar und die Anforderungen an das Reporting freiwilliger oder vorgegebener Umweltprogramme lassen sich leicht erfüllen und belegen. Das Reporting arbeitet gemäß dem internationalen „Treibhausgas-Protokoll“, nach dem direkte und indirekte CO2-Emissionen abgerechnet werden, je nachdem ob Emissionen am Standort durch die Nutzung von Brennstoffen oder indirekt durch den Bezug von elektrischer Energie erzeugt werden. Sämtliche Emissi-onen eines Unternehmens werden einzelnen Standorten einer Firma zugeordnet und aufsummiert. So lassen sich direkte Vergleiche der Performance für Geschäftsbereiche, Regionen, Gebäude, Einrichtungen oder Abteilungen erstel-len. Fortschritte bei Projekten zur Emmissionsreduktion las-sen sich präzise aufzeichnen. Dynamisch veränderliche Parameter wie Emissionsfaktoren, Energie-Lieferanten, Brennstoffarten und Standorte lassen sich jederzeit berücksichtigen, beispielsweise bei Akquisition oder Ausgliederung von Unternehmensteilen.

    Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Lösung ist die Möglichkeit, Daten zur Energiequalität zu integrieren, die beispielsweise aus den Energiedatenerfassungssystemen PowerLogic ION Enterprise stammen. Erfasste Ereignisse, die die Energiequalität betreffen, werden klassifiziert, gefiltert und korreliert, um dem Betreiber von Produktionsanlagen schnell Aufschluss darüber zu geben, ob Risiken im Hinblick auf Zuverlässigkeit der Versorgung, Produktionsausfall oder Beschädigungen der Anlagen bestehen.

    PowerLogic ION EEM ist eine umfassendes komfortables Lösungspaket für unternehmensweites Energie- und Emissions-Management, das mit seinen vielfältigen Möglichkeiten in der Lage ist, befriedigende Antworten auf alle möglichen Fragestellungen an allen Standorten eines Unternehmens zu geben, unabhängig davon, wo und von wem diese Fra-gen gestellt werden – in der Vorstandsetage oder in der Fertigung.

    Downloads zur Pressemitteilung