Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    25/07/2009

    Pressemitteilung 13/2009: Energieverteilung optimal planen

    Von der richtigen Auswahl und Dimensionierung der Betriebsmittel in Schaltanlagen hängt viel ab. Das neue Handbuch "Schaltanlagen planen – Prisma Plus und Okken“ unterstützt Planer und Betreiber von Schalltan-lagen bei diesem Prozess. Es enthält als Standardkompendium für Niederspannungs-Schaltanlagen alle wich-tigen Informationen zur Planung und Dimensionierung von Schaltanlagen von 630 bis 6.300 A.

    Elektrische Betriebsmittel können nur dann die bestmögliche Leistung bieten, wenn sie ordnungsgemäß ausgewählt und dimensioniert werden. Dabei werden die Einsatzbedingungen für elektrische Anlagen und Betriebsmittel immer komplexer. Ein optimales Konzept zur Energieverteilung soll alle Forderungen des Betreibers berücksichtigen – und zwar hinsichtlich Sicherheit, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Energieversorgung. Um das zu erreichen, muss eine genaue Abstimmung der Anforderungen mit den technischen Möglichkeiten erfolgen. Planer und Betreiber sind dabei gleichermaßen auf Unterstützung bei der richtigen Auswahl und Dimensionierung elektrischer Schaltanlagen angewiesen. Schneider Electric hat deshalb das neue Handbuch "Schaltanlagen planen - Prisma Plus und Okken" als Standardkompendium für Niederspannungs-Schaltanlagen erstellt. Praxisnah wird die Energieverteilung Schritt für Schritt an Hand von Beispielen entwickelt. Basierend auf den Umgebungsbedingungen vor Ort werden die grundlegenden technischen Kenndaten festgelegt, z.B. wel-che Gehäuse-Schutzart ist notwendig? Welches Netzsystem eignet sich für welche Anwendung? Was ist bei einem Betrieb in Einsatzhöhen über 2.000 m zu berücksichtigen?

    Je nachdem, ob die Verfügbarkeit einzelner Verbraucher als unbedingt erforderlich oder als unkritisch einzustufen ist, hilft der Service-Index bei der Auswahl der richtigen Einbautechnik: z.B. Schalter in Festeinbau oder Steckeinsatztechnik, Motorstarter in Volleinschubtechnik. Auf Basis der Anzahl der anzuschließenden Verbraucher und deren Leistungsbedarf kann mit Hilfe des Planungshandbuchs dann ganz einfach die notwendige Größe und die genauen Abmessungen der Schaltanlage ermittelt werden.

    Natürlich bietet das Planungshandbuch noch viele weitere Informationen. So muss z.B. bereits rechtzeitig bei der Planung des Betriebsraums berücksichtigt werden, welche Abstände zu Wänden, Decken oder anderen Schaltanlagen bei der Aufstellung einzuhalten sind. Auch Informationen darüber wie die Schaltfelder am Boden befestigt werden und über das Gewicht Schaltfelder sind schon zu diesem frühen Planungszeitpunkt wichtig.

    Schaltanlagen von Schneider Electric stecken voller Innovationen. Praktische Details, die Schaltanlagen noch sicherer machen. Neue Ideen, die dafür sorgen, dass Schaltanlagen länger laufen. Effiziente Lösungen, die den Energieverbrauch senken und so Kosten im täglichen Betrieb deutlich reduzieren.

    Aber alle Betriebsmittel können nur dann die bestmögliche Leistung bieten, wenn sie ordnungsgemäß ausgewählt und errichtet werden.

    Das neue Handbuch „Schaltanlagen planen – Prisma Plus und Okken“ hilft den Überblick zu behalten und stellt sicher, dass alle wichtigen Aspekte bei der Planung berücksichtigt werden. Es kann ab sofort unter www.schneider-electric.de kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden.

    Downloads zur Pressemitteilung