Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    08/04/2010

    Pressemitteilung 05/2010: Light+Building 2010 - Schneider Electric mit Fokus auf Energiemanagement

    Vom 11. bis 16. April 2010 dreht sich auf der Fachmesse Light+Building alles rund um die Themen Licht, Gebäudeautomatisierung und Elektrotechnik. Entsprechend finden sich im Messegepäck von Schneider Electric Produkte und Lösungen mit denen zum Beispiel Facility Manager und Rechenzentrumsbetreiber Kosten durch intelligentes Energiemanagement einsparen können. Mehr zu den Produkten erfahren Interessierte in Halle 11.1 an Stand D 55.

    Energieeffizienz für Rechenzentren
    Erstmals mit am Stand von Schneider Electric gezeigt wird dieses Jahr ein Rechenzentrumsschrank des Typs NetShelter SX von APC by Schneider Electric. Darin eingebaut sind Switched und Metered PDUs (Power Distribution Units) sowie eine NetBotz Kamera von Pelco. Mit der Installation zeigt das Unternehmen, wie sich die Effizienz in Rechenzentren durch systematische Beobachtung kritischer Werte wie Temperatur, Feuchtigkeit und Stromverbrauch steigern lässt. Die neue USV Smart-UPS SMX1500 verfügt über Energiemanagement-Funktionen, die exakte Daten zum Energieverbrauch liefern. Die Modelle bieten zudem einen „Green-Modus“, in dem ein Wirkungsgrad von über 97 Prozent erreicht wird. Dadurch lassen sich Kosteneinsparungen für Stromversorgung und Kühlung realisieren.

    Weiterhin stellt Schneider Electric auf der Messe die folgenden Lösungen vor:

    Energiemanagement
    Die Software PowerLogic ION Enterprise versorgt Entscheider mit echtzeitbasierten Daten zur Energieverteilung. So lassen sich Lastsituationen in Echtzeit erfassen und die Netzqualität kontinuierlich analysieren. Durch die Alarmfunktion können Unternehmen schnell auf kritische Werte reagieren und die Anzahl von Stillständen reduzieren. Mittelfristig lassen sich Maßnahmen zum optimalen Einsatz von Betriebsmitteln ableiten.

    Kompakte Leistungsschalter
    Die Compact NSX-Produktreihe für 100 bis 630 A umfasst Kompaktleistungsschalter, die Schutz, Mess- und Kommunikationsfunktionen in einem Gerät vereinen. Die Schalter eignen sich für den Schutz von Anlagen, Motoren und Generatoren durch Funktionen wie beispielsweise Kurzschluss- und Überlastschutz sowie Erkennung von Phasenunsymmetrien und Phasenverlust. Durch die integrierte Messfunktion behält der Benutzer zudem den Überblick über den Energieverbrauch. Die Produktreihe eignet sich für Umgebungen mit normalem Kurzschlussniveau, wie Einkaufszentren bis hin zu anspruchsvollen Anwendungen, also beispielsweise in Rechenzentren und in der Automobilindustrie.

    Schienenverteilersysteme
    Im Vergleich zu normalen Kabelinstallationen kann die Gefahr von Bränden mit Schienenverteilersystemen erheblich reduziert werden. Die Canalis-Produktfamilie von Schneider Electric ermöglicht eine platzsparende Installation, da statt parallel verlaufender Kabel ein gemeinsamer Leiter verwendet wird. Dadurch wird auch die durchschnittliche Verlustleistung reduziert. Das Schienenverteilersystem eignet sich für den Einsatz in Bürogebäuden und der Produktion.

    Platzsparende Lösungen für die Energieverteilung
    Prisma Plus
    ist eines der weltweit am häufigsten eingesetzten Schaltanlagensysteme zur Verteilung von Energie bis 4.000 A. Die aufeinander abgestimmten und in jeder Kombination geprüften Schaltgerätekombinationen sorgen für einen fehlerfreien und sicheren Betrieb. Für große Energievolumen und hohe Verfügbarkeit bietet Prisma Plus Lösungen, die schnell und einfach unter Spannung bei laufendem Betrieb geändert und erweitert werden können.
    Das Schaltanlagensystem Okken ist optimiert für die Verteilung von Energie und zum Schalten von Motoren bis 7.300 A in Industrie, Schiffbau oder Kraftwerken. Mit seiner hohen Kurzschlussfestigkeit von 150 kA kommt Okken weltweit überall da zum Einsatz, wo eine hohe Verfügbarkeit für die kontinuierliche Durchführung von Prozessen unerlässlich ist. Mit seinen Funktionsmodulen in Volleinschubtechnik können Änderungen und Erweiterungen von Okken Schaltanlagen jederzeit schnell und sicher realisiert werden.

    Downloads zur Pressemitteilung