Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    20/09/2010

    Pressemitteilung 14/2010: Schneider Electric auf der Wind Energy 2010 in Husum

    Die Experten für Energiemanagement von Schneider Electric präsentieren vom 21. bis 25. September auf der Wind Energy 2010 in Husum mit der Mittelspannungsschaltanlage DVCAS eine maßgeschneiderte Lösung für Transformatorenstationen von Windkraftanlagen. An Stand 3F15 informiert das Unternehmen Planer und Betreiber über sein Lö-sungsportfolio für den Betrieb von Windrädern. Schneider Electric bietet die DVCAS ab sofort für den europäischen und asiatischen Markt mit Spannungen von 10 bis 36 Kilovolt bei 50 Hertz an. Außerdem ist die Anlage auch in einer UL-zertifizierten Variante bis 38,5kV 60Hz für den amerikanischen Markt lieferbar.

    Bei modernen Windkraftanlagen kommt es darauf an, die Mittelspannungsschaltanlage in den Turm zu integrieren. Bei der DVCAS von Schneider Electric sind alle Anschlüsse für die Verbindung zwischen den Transformatoren der Windturbine und dem Mittelspannungsnetz der Windfarm in einem Gehäuse vereint. Diese Konstruktionsweise sorgt dafür, dass sich die Schaltanlage durch den Gehäuseeingang in das Windrad einbringen und sofort anschließen lässt. Das beschleunigt den Einbau und erlaubt es dem Service-Personal, bei Wartungsarbeiten schnell auf das DVCAS-System zugreifen zu können.

    Mit ihrer integrierten Absorptionstechnik ist die DVCAS an die Turmbauweise moderner Windkrafträder angepasst. Bei dieser Einbautechnik müssen die Systeme den Druck der inneren Störlichtbögen von Schaltanlagen nach oben in den Turm ableiten können. Dafür filtert das integrierte Absorptionssystem der DVCAS mit Metall- oder Lavagestein-Filtern die ionisierte Luft, die von den Störlichtbögen verursacht wird, und leitet diese ab.

    Des Weiteren müssen Windkraftanlagen aufgrund ihrer zunehmenden Verbreitung in der Lage sein, das Stromnetz zu unterstützen, um einen Zusammenbruch zu vermeiden. Dafür besitzt die DVCAS das Mittelspannungsschutzrelais Sepam mit integriertem Q/U-Schutz, das die Richtung der Blindleistung erfasst. Sobald die Windkraftanlage im Falle eines Netzfehlers Blindleistung aus dem Stromnetz bezieht, schaltet das Relais die Anlage automatisch ab.
    Dazu sagt Stefan Schemmer, Offer Manager für Mittelspannung bei Schneider Electric: „In der DVCAS steckt die Technologie von mehr als 60 Jahren Erfahrung in den Bereichen Mittel- und Niederspannung. Sie ist eine sinnvolle Erweiterung unseres Portfolios an ganzheitlichen Lösungen für die Windkraftindustrie, das Schneider Electric auf der Wind Energy 2010 präsentiert. Im Rahmen der Messe wollen wir die Partnerschaft mit unseren Kunden ausbauen, denn der Erfolg gibt uns recht: Weltweit setzen mehr als 450 Windfarmen auf Schaltanlagen von Schneider Electric."

    Downloads zur Pressemitteilung