Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    01/12/2010

    Biometrische Zugangskontrolle: Sicherheit per Fingerabdruck - der Harmony Biometric Switch von Schneider Electric

    Mit dem Harmony Biometric Switch präsentiert Schneider Electric eine biometrische Zugangskontrolle für Steuerkonsolen. Unternehmen können damit den unbefugten Zugriff auf Maschinen unterbinden und eine fachgerechte Bedienung sicherstellen. Der menschliche Fingerabdruck ist einzigartig und kann im Vergleich zu Schlüsseln, Passwörtern oder Magnetkarten nicht verloren gehen. So gewährleisten biometrische Lösungen wie der Harmony Biometric Switch höchste Sicherheit.

    Einfache Bedienung über eine Schnittstelle
    Dank seiner kompakten Bauweise vereint der Harmony Biometric Switch Mechanik, Elektronik und Software in einem Gehäuse. Bei der Installation kann der Administrator alle Einstellungen und Profile komfortabel direkt am Gerät vornehmen. So erübrigt sich die Verwendung eines separaten Rechners. Sobald die Software den biometrischen Fingerabdruck erkannt hat, aktiviert sich der elektrische Ausgang und der Zugriff auf die entsprechende Funktion wie etwa den Start-Modus der Maschine wird freigegeben. Eine zweite Berührung deaktiviert den Zugang umgehend wieder und sperrt die Maschine.

    Flexible und sichere All-in-One-Lösung
    Mithilfe des M12-Steckers lässt sich der Harmony Biometric Switch problemlos an jede Steuereinheit anschließen. Für maximale Flexibilität besteht die Möglichkeit, für einen Benutzer mehrere Fingerabdrücke anzulegen, da der Harmony Biometric Switch bis zu 200 davon speichern kann. Sollte das LED-Feld beispielsweise im Fall von Schnittwunden den Fingerabdruck nicht mehr erkennen, kann der Anwender den Switch mit einem anderen Finger bedienen. Da sich alle gespeicherten Fingerabdrücke jedoch nur einem Nutzer zuordnen lassen, bleibt der autorisierte Zugang gewahrt. Bei der Konzeption hat Schneider Electric auch die Datensicherheit berücksichtigt. Die Fingerabdrücke lassen sich aus dem Gerät nicht auslesen und sind so gegen die illegale Verwendung durch Dritte geschützt.

    Kritische Anwendungen sichern
    Dank seiner extremen Stoß- und Schwingungsfestigkeit wurde der Harmony Biometric Switch für die unterschiedlichsten Anwendungen im industriellen Einsatz entwickelt. So garantiert er beispielsweise bei Maschinen mit Schutzabdeckung, dass diese nur durch autorisiertes Personal geöffnet werden können. Das verhindert Arbeitsunfälle aufgrund falscher Bedienung durch unautorisiertes Personal. Im Steuerungsbereich kann der Harmony Biometric Switch den Zugang zu Programmen und Parametern der Maschine sichern. Unbefugten ist es dadurch nicht möglich, Einstellungen zu verändern, der reibungslose Betrieb der Anlage bleibt gewährleistet.

    Peter Michel, Offer Marketing Executive Core bei Schneider Electric, erklärt: „Produzierende Unternehmen müssen ihre Güter heutzutage just in time zur Verfügung stellen. Lieferprobleme aufgrund von Maschinenausfällen gehen schnell ins Geld. Mit dem Harmony Biometric Switch bieten wir Unternehmen eine sichere und kostengünstige Zugangskontrolle, mit der sie die fachgerechte Bedienung ihrer Maschinen sicherstellen und teure Ausfallzeiten vermeiden können."

    Downloads zur Pressemitteilung

    Pressekontakt
    LEWIS PR
    Christiane Conrad / Matthias Baldauf
    Baierbrunner Straße 15
    81379 München
    Tel: +49 (0) 89 17 30 19-0
    E-Mail: schneider@lewispr.com

    Unternehmenskontakt
    Schneider Electric GmbH
    Thomas Hammermeister
    Marcom Manager PR
    Gothaer Str. 29
    40880 Ratingen
    Tel: +49 (0) 21 02 4 04 - 94 59
    E-Mail: thomas.hammermeister@de.schneider-electric.com