Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    19/04/2011

    Partner für Maschinenbau und Konsumgüterindustrie: Schneider Electric auf der interpack 2011

    Schneider Electric stellt auf der interpack in Düsseldorf vom 12. bis 18. Mai in Halle 5 an Stand G22 seine durchgängigen Automatisierungslösungen für den gesamten Verpackungsmaschinenbau vor. Kern des Angebots ist MachineStruxure, ein Lösungspaket für den allgemeinen Maschinenbau. Die Steuerungsplattform dieses Angebots bilden die Modicon-SPS-Familie sowie die integrierten Logik-Controller in Altivar-Frequenzumrichtern und Magelis-Bedienterminals. Sie eignen sich für eine Vielzahl von Abfüll- und Verpackungsmaschinen sowie für Aufgaben im Bereich Fördern und Handhaben, die auf klassischen SPS-Konzepten mit und ohne Positionier- beziehungsweise Servoanwendungen basieren.

    Das vierte Standbein von MachineStruxure ist das PacDrive 3-System. Die neue Generation der Automatisierungstechnologie vereint SPS-, IT- und Motion-Funktionalitäten in einer Hardwareplattform: Mit SERCOS III setzt PacDrive 3 auf eine leistungsfähige, international akzeptierte Ethernet-basierte Bus-Lösung, die auch eine integrierte Safety-Kommunikation anbietet. Entsprechende Sicherheitssteuerungen sowie Komponenten für den Aufbau sicherer I/O-Systeme sind bereits verfügbar. Mit der aktuell anstehenden Einführung von integrierten Servoantrieben der ILM-Reihe umfasst das PacDrive 3-System alle Schlüsselkomponenten für innovative Automatisierungslösungen mit bis zu 99 Servoachsen oder mit bis zu 30 Robotern.

    Das Portfolio von Schneider Electric im Bereich Automatisierungskomponenten und Elektroausrüstung bildet außerdem den Rahmen für komplette Systemlösungen des Maschinenherstellers. So können sich Maschinenbauer für SPS-gesteuerte Maschinen bis hin zu robotergestützten Hochleistungsmaschinen aus den gleichen Regalen bedienen. Das Engineering-Tool SoMachine bietet alles, was für Entwicklung, Inbetriebnahme und Service von Automatisierungslösungen auf Basis von MachineStruxure benötigt wird.

    Schneider Electric bietet dem Maschinenbau zudem mit Engineering- und Simulations-Tools, ausgereiften Hardware- und Software-Produkten sowie durch die Bereitstellung geeigneter Messtechnik umfassende Angebote für die Entwicklung energieeffizienter Maschinen. Darüber hinaus besteht die Option, im Rahmen von Consulting-Leistungen Maschinenkonzepte komplett auf die erzielbare Energieeffizienz zu durchleuchten.

    Downloads zur Pressemitteilung

    Pressekontakt
    LEWIS PR
    Christiane Conrad / Matthias Baldauf
    Baierbrunner Straße 15
    81379 München
    Tel: +49 (0) 89 17 30 19-0
    E-Mail: schneider@lewispr.com

    Unternehmenskontakt
    Schneider Electric GmbH
    Thomas Hammermeister
    Marcom Manager PR
    Gothaer Str. 29
    40880 Ratingen
    Tel: +49 (0) 21 02 4 04 - 94 59
    E-Mail: thomas.hammermeister@de.schneider-electric.com