Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    08/02/2012

    Schneider Electric: Strategische Akquisition im Bereich DCIM Software

    Neue Features für StruxureWare for Datacenters
    Mit dem Zukauf der Plattform "Viridity EnergyCenter 2.0" hat Schneider Electric sein Know-How im Bereich DCIM (Data Center Infrastructure Management) um das Wissen eines amerikanischen Start-Ups erweitert. Durch die Akquisition wird die eigene Lösung StruxureWare for Datacenters um die automatische Erkennung von IT-Komponenten sowie die Möglichkeit zur Messung des Stromverbrauchs auf Geräteebene ergänzt.


    Mit der aktuellen Version StruxureWare for Datacenters 7.0 vereint Schneider Electric seine Werkzeuge für das Data Center Infrastructure Management (DCIM) und das Data Center Facility Management (DCFM). Die Software-Suite unterstützt Unternehmen so bei der Planung und Verwaltung der versorgenden Infrastruktur von Rechenzentren. Sie bietet einen zentralen Blick auf alle wichtigen physischen Systeme und erlaubt den Zugriff auf alle Daten, die für den Betrieb von verlässlichen, produktiven und sicheren IT-Räumen nötig sind.

    Mit Viridity EnergyCenter fügt Schneider Electric der Lösung zukünftig eine weitere wichtige Funktion hinzu: die Möglichkeit, den exakten Energieverbrauch pro Gerät zu ermitteln. Diese strategische Investition erlaubt es Kunden, das Energieproblem bei der Verwaltung von Rechenzentren besser zu lösen und Prozesse insgesamt effizienter zu gestalten.

    „Erst im Januar wurden wir von IDC als marktführend im Bereich DCIM bezeichnet (IDC Report MarketScape: World-wide Datacenter Infrastructure Management 2011 Vendor Analysis). Hervorgehoben wurden dabei unsere Wachstumsstrategie und Innovation. Umso mehr freuen wir uns, das Viridity Team und seine Lösung in unser Portfolio integrieren zu können“, sagt Andreas Gebhard, Software Sales Director DACH bei Schneider Electric. Unsere Unternehmenskulturen ergänzen sich sehr gut. Wir erwarten sofortige Synergien aus dem Zukauf. So können wir unser Softwareangebot weiter verbessern und unsere Position ausbauen.“

    Weitere Informationen über das Softwareangebot im Bereich DCIM stehen unter: www.apc.com/software

    Downloads zur Pressemitteilung

    Pressekontakt
    LEWIS PR
    Christiane Conrad / Matthias Baldauf
    Baierbrunner Straße 15
    81379 München
    Tel: +49 (0) 89 17 30 19-0
    E-Mail: schneider@lewispr.com

    Unternehmenskontakt
    Schneider Electric GmbH
    Thomas Hammermeister
    Marcom Manager PR
    Gothaer Str. 29
    40880 Ratingen
    Tel: +49 (0) 21 02 4 04 - 94 59
    E-Mail: thomas.hammermeister@schneider-electric.com