Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    17/12/2012

    Schneider Electric: Eine gute Tat für München

    Spende für das SOS-Mütter- und Kindertageszentrum in München
    Unter diesem Motto stand die diesjährige Nikolaus-Aktion der Business Unit ITB von Schneider Electric, die mit Partnern des Unternehmens umgesetzt wurde. Die Münchner Niederlassung überreichte gemeinsam mit HUSTER Systemhaus aus Fürstenfeldbruck der Einrichtung des SOS-Kinderdorf e.V. eine Spende in Höhe von 1.500 Euro. Schneider Electric möchte sich damit bei den eigenen Resellern bedanken und bedürftigen Kindern helfen. HUSTER Systemhaus konnte mit Unterstützung von Schneider Electric mehrere Neukunden akquirieren und sich so als Gewinner der Nikolaus-Aktion auszeichnen.

    Die Übergabe fand am 17. Dezember  2012 im SOS-Mütter- und Kindertageszentrum in München statt. Anwesend waren Petra Müller, Channel Partner Account Manager für Deutschland und Österreich, sowie Patrick Huster, Geschäftsführer des gleichnamigen Systemhauses. Von Seiten des SOS Kinderdorfes nahm Violetta Maciejewska, Teamleitung Kindertageszentrum, den Scheck entgegen.

    Petra Müller von Schneider Electric erklärt den Hintergrund der Aktion: „Mit unserer Nikolaus-Aktion wollen wir Kindern, die in jungen Jahren schon viel durchgemacht und es im Leben nicht besonders einfach haben, eine kleine Freude bereiten. Als Unternehmen, das in München ansässig ist, haben wir uns daher auch mit dem SOS-Mütter-und Kindertageszentrum München in Neuaubing für eine Einrichtung vor Ort entschieden. Wir hoffen, dass wir mit dem Geld einen sinnvollen Beitrag leisten können.“

    Patrick Huster führt weiter aus: „Die Aktion von Schneider Electric hat uns sofort überzeugt. Besonders, wenn wir ein karitatives Projekt unterstützen können. Wir freuen uns, dass sich Schneider Electric für uns als Partner entschieden hat und dass wir gemeinsam die Spende mit überreichen durften.“

    Erika Rupp, Einrichtungsleiterin des SOS-Mütter-und Kindertageszentrum München: „Wir werden das Geld für die Finanzierung offener Angebote nehmen, da es für präventive Arbeit bis jetzt bei uns kaum öffentliche Mittel gibt.“

    Downloads zur Pressemitteilung

    Pressekontakt
    LEWIS PR
    Christiane Conrad / Matthias Baldauf
    Baierbrunner Straße 15
    81379 München
    Tel: +49 (0) 89 17 30 19-0
    E-Mail: schneider@lewispr.com