Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    01/04/2013

    Endlich ein einfacherer Weg, um den Wert von Sicherheitsinvestitionen zu begründen

    Wie Sie nachweisen können, dass Ihre Sicherheitsmanagementlösung zum Gesamterfolg Ihres Unternehmens beiträgt

    Das empfindliche Geschäftsklima von heute verlangt, dass jede Investition durch starke wirtschaftliche Aspekte gestützt ist. Die Begründungen von Sicherheitsmanagementlösungen sind dahingehend keine Ausnahme, besonders wenn das Unternehmensmanagement von Sicherheitsexperten eine Rentabilität der Sicherheitsinvestitionen erwartet.

    Neue Parameter für Sicherheitsinvestitionen
    Ältere Prozesse zur Ermittlung der Rentabilität von Sicherheitsinvestitionen waren komplex und basierten auf weichen Daten, um Zahlen herzuleiten. Eine einfachere Möglichkeit, um Sicherheitsinvestitionen zu begründen, ist es jedoch, diesen Prozess in drei Ebenen zu unterteilen: Sicherheitseffizienz, Risikoreduzierung und Geschäftseffizienz.

    1. Sicherheitseffizienz: Zum Schutz von Mitarbeitern und Anlagegütern
    Die erste Ebene, die Sicherheitseffizienz, steht für den Grundgedanken, warum Führungskräfte in Sicherheitsmanagementlösungen investieren: Und zwar zum Schutz von Mitarbeitern und Anlagegütern. Es kommen bewährte und sichtbare Systeme wie Sicherheitskameras und Zugangskontrollen zum Einsatz. Unternehmen können Kapitalausgaben einschränken und Betriebskosten durch Kombination dieser unterschiedlichen Technologien in einem einzigen IT-Netzwerk senken.

    Schon alleine die Bestimmung des Werts der Sicherheitseffizienz ist problematisch, da Unternehmen nicht mit Sicherheit sagen können, ob ein Vorfall ganz einfach nicht eingetreten ist oder ob potentielle Vorfälle durch Sicherheitslösungen verhindert wurden. Sicherheitseffizienz ist grundsätzlich die Gewährleistung eines sicheren Geschäftsumfelds.

    2. Risikoreduzierung: Verbesserung der Geschäftskontinuität
    Die zweite Ebene ist die Risikoreduzierung und steht ganz im Einklang mit den Zielen der Führungsebene. Führende Anbieter von Sicherheitslösungen identifizieren interne und externe Geschäftsrisiken, indem sie die Frage stellen: „Wie wird das Unternehmen finanziell durch die Absicherung gegen diese Risiken profitieren?“ Diese Art von Lösung bietet ein besseres Situationsbewusstsein, stärkt die Geschäftskontinuität und hilft Organisationen, finanzielle Konsequenzen durch unerwartete Vorfälle zu vermeiden.

    Schneider Electric™ unterstützte ein weltweit führendes medizinisches Forschungsunternehmen bei der Reduzierung von Geschäftsrisiken, als neue gesetzliche Vorgaben drohten, bestehende Prozesse zu stören. Das Management führte eine Inventur der Substanzen durch, die von diesen Vorschriften betroffen waren, und entwickelte neue und relevante Sicherheitsprozesse zum Schutz des Unternehmens und zur einfacheren Einhaltung der Konformität. Nach 30 Monaten erkannte das Team:

    • die Reaktionszeit auf Vorfälle konnte um 30 % verkürzt werden
    • Fehlalarme wurden um 430 % reduziert
    • die Kosten für Wachpersonal wurden gesenkt
    • die Verwaltungskosten zur Erstellung von Konformitätsberichten wurden verringert

    Die Bemessung eines Geldwerts für die Minderung von Risiken ist möglich, da den meisten Führungskräften die Stunden- oder Tageskosten eines Geschäftsausfalls bereits bekannt sind. Außerdem können potentielle finanzielle Haftungsrisiken im Falle eines Unfalls bestimmt werden.

    3. Geschäftseffizienz: Verbesserung der Geschäftsleistung
    Der einflussreichste Aspekt der Rentabilität von Sicherheitsinvestitionen ist der Geschäftswert, der den Aspekt der Sicherheit noch überschreitet: Nämlich dann, wenn die Sicherheit einen entscheidenden Beitrag zum Geschäftserfolg, zu Rentabilität und zu Kontinuität leistet. Dies wird durch den Beitrag von Sicherheitstechnologie zur Wertschöpfung aufgrund einer gesteigerten Effizienz entscheidender Geschäftsprozesse ermöglicht.

    Schneider Electric unterstützte beispielsweise einen führenden Automobilhersteller dabei, an seinem Produktionsstandort einen geschäftlichen Mehrwert zu realisieren. Es wurden an jeder Fertigungslinie optische Drehkreuze mit Zugangskontrollen eingeführt, um Mitarbeiter zu zählen und bereits am Anfang des Tages zu gewährleisten, dass entsprechende Berechtigungen vorhanden sind. Die Fertigungslinie nimmt den Betrieb nicht auf, wenn nicht alle qualifizierten Mitarbeiter anwesend sind. Somit wird das Risiko teurer Fehler und Qualitätseinschränkungen reduziert und ein reibungsloser Geschäftsablauf gewährleistet.

    Um die Rentabilität von Sicherheitsinvestitionen zu maximieren, muss Sicherheit zu einem entscheidenden Teil der Unternehmenskultur werden. Wenn Personen, Prozesse und Technologien in einer intuitiv gestalteten Symmetrie zusammenarbeiten, können Unternehmen Vorteile über ihre betrieblichen Grenzen hinweg ausschöpfen.

    Schneider Electric verfügt über weltweite Fachkenntnisse im Bereich Sicherheit und ein bewährtes Portfolio aus erfolgreichen Anwendungen für alle drei Ebenen der Rentabilität von Sicherheitsinvestitionen. Unsere Sicherheitslösungen verbinden viele verschiedene Sicherheitsaspekte in einem einzelnen System. Der resultierende, einheitliche Überblick über den gesamten Sicherheitsbereich bietet aktuelle und verwertbare Informationen für einen besseren Entscheidungsprozess und schnellere Reaktion auf Ereignisse. Um die Wertschöpfung noch weiter zu steigern, kann die Sicherheitsinfrastruktur leicht und kosteneffizient in andere Gebäudesysteme wie Beleuchtung oder das Energie-, Gebäude- und IT-Management integriert werden.