Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    13/10/2014

    Kühlungsportfolio von Schneider Electric IT Business

    Für jeden etwas: Effiziente und flexible Lösungen zur Kühlung von IT-Bereichen aller Art

    Innerhalb des neuen Geschäftsbereichs Cooling bietet Schneider Electric IT Business Deutschland ein breites Portfolio für nahezu jeden Kühlbedarf in hochverfügbaren IT-Umgebungen an. Netzwerkschränke und Serverräume bis hin zu großen Datacentern werden mit den Kühlsystemen effizient, flexibel und zuverlässig gekühlt.

    Kühlung für große Datacenter (größer als 1 Megawatt)

    • EcoBreeze ist ein modularer Luft-Economiser, der die günstigsten Gesamtbetriebskosten für große Anlagen ermöglicht und sich komplett auf einer Fläche außerhalb des Datacenters befindet. Die Lösung nutzt durch die freie adiabate Kühlung die lokalen Klimabedingungen aus und ist somit eine energieeffiziente Form der Kühlung (Teil-PUE-Werte von 1,05): Das System arbeitet immer mit indirekter freier Kühlung. Fast zu 100 Prozent der Jahresbetriebszeit reichen die Ventilatoren und Pumpen aus. Nur bei sehr hohen Außentemperaturen wird der eingebaute Verdichter zugeschaltet.
    • Die schnell implementierbaren Facility Kühlmodule für die Kaltwassererzeugung eignen sich ebenfalls für große Datacenter. Sie stellen eine komplette Kühlinfrastruktur bereit und helfen ehemalige Leerstandsflächen wie ungenutzte Lager effizient zu nutzen. Es stehen dabei zwei Möglichkeiten der Kühlung zur Verfügung: Systeme mit oder ohne integrierter Freikühlung. Die Facility Module sind in 500 Kilowatt-Einheiten erhältlich.

    Mittlere Datacenter (200 Kilowatt – 1 Megawatt) gut gekühlt

    Die Uniflair-Präzisionsklimaanlagen sind flexibel und beruhen auf dem Prinzip der Umluftkühlung. Durch eine intelligente Temperatur- und Feuchtigkeitssteuerung auf Raumebene sind die Anlangen äußerst energieeffizient. Die Investitionen sind dabei vergleichsweise gering. Die Anlagen gibt es in verschiedenen Bauformen für die Wärmeabführung:  Als luft-, wasser- oder glykolgekühltes Direktverdampfer-System, als Kaltwasser-System oder auch mit zwei Kühlkreisläufen sowie als Energiesparsystem für integrierte freie Kühlung. Alle Varianten sind zudem in der Konfiguration mit Luftstrom nach oben oder unten und mit Lufteintritt von oben, unten, vorne oder von der Rückseite erhältlich. Die elektronisch kommutierten Lüfter der Anlagen bieten eine hohe Effizienz und senken bei gleicher Kühllast den Gesamtenergieverbrauch. Das elektronische Expansionsventil generiert bei den Direktverdampfer-Systemen durch eine exakte Regelung des Kältemittels weitere Einsparungen.

    Kühlung für kleine Datacenter (unter 200 Kilowatt)

    InRow-Kühlsysteme
    eignen sich optimal für kleinere Datacenter aufgrund eines eng an die Wärmelast gekoppelten Kühlansatzes. Sie verfügen über eine integrierte Temperaturregelung auf Rack- und Reihenebene. InRow-Lösungen halten die warme Luft im Warmgang und regeln die Lufteintrittstemperatur am Rack.

    Aquaflair Chiller für technische Kühlung

    Die Aquaflair Chiller von Schneider Electric gibt es als luft- und wassergekühlte Chiller und Wärmepumpen sowie optional mit Economizer, Pumpen oder Wassertanks. Die Chiller eignen sich zur Wärmeabfuhr inklusive Freikühlung für Datacenter jeder Größe. Die Systeme nutzen dabei die niedrigen Außentemperaturen (indirekte freie Kühlung), um den freien Wärmeaustausch zu fördern und die Betriebszeit des Verdichters so gering wie möglich zu halten.

    Lösungen für die Luftverteilung

    Eine der größten Herausforderungen bei der Kühlung von IT-Umgebungen ist die Kontrolle der Luftströmung zum und vom IT- Equipment. Für optimale Effizienz bietet Schneider Electric umfassende Lösungen im Bereich Luftverteilung inklusive Einhausungen für die Rack- und Gangebene sowie Lüfterlösungen an:

    • Warm- und Kaltgang-Einhausungssysteme wurden entwickelt, um die Kühlung auf Rack-, Reihe und Raumebene kalkulierbarer, leistungsfähiger und effizienter zu gestalten. Das EcoAisle Einhausungssystem minimiert dabei die Luftvermischung und erhöht Leistung und Energieeffizienz. Das System eignet sich sowohl für die Warmgang- als auch für die Kaltgangeinhausung.
    • Die “Active Flow”-Lösung passt dabei die Luftströmung des Kühlsystems an das IT-Equipment an. Auch modulare Rack-Einhausungen gehören zum Schneider Electric Portfolio: Flexibel kombinierbare Abschottungen ermöglichen eine Verteilung der Kühlleistung auf mehrere Racks sowie die Konfiguration von Redundanz-Systemen.
    • Rack- und Raumluftverteilungseinheiten runden das Angebot ab. So steht zum Beispiel mit „Active Floor“ ein stufenlos geregeltes Lüftungssystem zur Vermeidung von Hotspots zur Verfügung, welches einfach gegen eine Doppelbodenplatte ausgetauscht wird, um den Kühlluftstrom zu den Racks mit entsprechender Leistungsdichte zu optimieren.

    Die kostenlos verfügbare App „Cooling for Datacenter“ für den Desktop und für Apple Geräte gibt weiteren Einblick in die Thematik: Sie veranschaulicht das Portfolio und erklärt bei-spielsweise das Prinzip der Freikühlung noch deutlicher und anschaulicher.

    Pressekontakt
    LEWIS PR
    Christiane Conrad / Matthias Baldauf
    Baierbrunner Straße 15
    81379 München
    Tel: +49 (0) 89 17 30 19-0
    E-Mail: schneider@lewispr.com