Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image
Pressemitteilungen

    Pressemitteilungen

    26/10/2015

    Energiemonitoringsystem von Schneider Electric erhält TÜV-Zertifikat

    Schneider Electric erhält für seine Energiemonitoringprodukte vom TÜV Rheinland das Zertifikat „Geprüftes Energiedatenmanagementsystem“. Sie entsprechen damit den Normen DIN ISO 50001 für Energiemanagementsysteme und DIN EN 16247-1 für Energieaudits. Neben den Softwarelösungen sind auch alle Hardwareprodukte mit Energiemessfunktionen zertifiziert worden, darunter Schalt- und Schutzorgane wie Leistungsschalter. Das Zertifikat gibt Unternehmen Sicherheit und Orientierung beim Auswählen geeigneter Energiemonitoringlösungen, mit denen sich die Energieeffizienzrichtlinie (EED) und das neue Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) umsetzen lassen.

    Das Ziel der Europäischen Union: Bis zum Jahr 2020 soll die Energieeffizienz um 20 Prozent steigen. Alle Großunternehmen müssen sich bis zum 5. Dezember 2015 einem Energieaudit nach DIN EN 16247-1 unterziehen. Oder sie weisen alternativ bis 31. Dezember 2016 ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 nach – für kleine und mittelständische Unternehmen gelten andere Regeln. Experten schätzen die Zahl der Unternehmen, die noch kein Energie- oder Umweltmanagementsystem eingeführt haben, auf mehr als 50.000.

    Das System von Schneider Electric entspricht jetzt offiziell den internationalen Anforderungen. Es besteht aus Energiezählern, Universal-Messgeräten und Netzanalysatoren sowie Leistungsschaltern, Schutzrelais und Frequenzumrichtern mit integrierter Energiemessung. Über das Firmennetzwerk des Anwenders lassen sich sämtliche Daten an die übergeordnete Energiemanagementsoftware StruxureWare Power Monitoring Expert übermitteln. Sie generiert neben der Echtzeitvisualisierung auch die Reports für Energieanalysen. Die Energiezähler nehmen sämtliche Kernprozesse auf, um den Anforderungen an Energieaudits der EN 16247-1 und an betriebliche Energiemanagementsysteme nach DIN EN ISO 50001 gerecht zu werden. Im Energiemanagementsystem lassen sich die Prozesse und Informationen aufbereiten, visualisieren und analysieren. Das ermöglicht in der Praxis handfeste Kosteneinsparungen. Des Weiteren profitieren jene Anwender, die Steuer- und Abgabenvergünstigungen wie beispielsweise den Spitzenausgleich oder die EEG-Umlagebefreiung beantragen: Auch sie müssen ein zertifiziertes Energiemanagementsystem beziehungswiese einen Energieaudit nachweisen.

    Das Energiemonitoring funktioniert völlig automatisiert: Messdaten werden im Rahmen eines 15-Minuten-Lastgangs kontinuierlich erfasst. Bei Bedarf sind kürzere Intervalle zur Analyse und Dokumentation möglich. Die installierten Geräte messen Strom und Spannung und errechnen alle weiteren elektrischen Größen wie Leistung und Energie. Je nach Wahl der Messtechnik sind die Messergebnisse MID-konform und damit auch zu Verrechnungszwecken einsetzbar.

    Sämtliche Geräte sind per Ethernet an das firmeneigene Netzwerk angebunden, was für eine schnelle Kommunikation sorgt. Die Software StruxureWare Power Monitoring Expert ruft permanent Messwerte ab und speichert sie. So dienen die Daten als Basis, um Echtzeitwerte zu visualisieren. Auch Webreportings sind möglich und wiederkehrende Berechnungen wie Energietrends oder Kostenstellenverrechnungen lassen sich generieren und per E-Mail zur Verfügung stellen. Unternehmen können ihre Energieeffizienz auf Basis spezifischer Energiekennzahlen langfristig verbessern.

    Mit dem Energiemonitoringsystem von Schneider Electric – das zeigt die TÜV-Zertifizierung – sind Unternehmen rechtlich auf der sicheren Seite und stellen sich außerdem zukunftssicher auf: Alle vier Jahre werden die Firmen künftig aufgefordert sein, einen Energieaudit zu leisten.

    Downloads zur Pressemitteilung

    Pressekontakt
    LEWIS PR
    Christiane Conrad / Matthias Baldauf
    Baierbrunner Straße 15
    81379 München
    Tel: +49 (0) 89 17 30 19-0
    E-Mail: schneider@lewispr.com