Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

    • Hannover-Messe: EcoStruxure von Schneider Electric erschließt Industrie 4.0

    Lösungsarchitektur ebnet den Weg von Big Data zu Smart Data - Vernetzung aller Produktionsebenen

    „From shop floor to top floor“, von der Fertigung bis ins Management: Das ist der Anspruch, den Schneider Electric für seine Interpretation von Industrie 4.0 und des Industrial Internet of Things (IIoT) definiert. Zur Hannover-Messe vom 24. bis 28. April rückt der Spezialist für Energiemanagement und Automation daher seine EcoStruxure-Architektur mit ganzheitlichem Ansatz in den Mittelpunkt (Halle 11, Stand C58). EcoStruxure verbindet die Kernbereiche der Schneider-Technologien: vernetzte Produkte, Edge Control sowie Anwendungen, Analysen und Services.

    Mit der innovativen Lösungsarchitektur unterstreicht Schneider Electric seine Pionier-Rolle bei der digitalen Transformation. Schon heute beobachten Schneider-Lösungen über 20 Milliarden Kenngrößen und bewältigen täglich mehr als 4,4 Billionen Transaktionen. Alle Hierarchieebenen moderner Produktions- und Fertigungsanlagen, die Energieverteilung und Antriebstechnik, Prozessleittechnik und Software werden vernetzt. Die IoT-fähige EcoStruxure-Architektur löst Schneiders „Innovation at every level“-Versprechen ein und hebt die Grenzen zwischen Fabriken, Maschinen, Gebäuden, Netzen und Rechenzentren auf, sie steht für Interoperabilität, Konnektivität, Softwareintelligenz und die entscheidende Transformation von Big Data zu Smart Data.

    „Industrie 4.0 und die Digitalisierung sind alles andere als ein Selbstzweck. Wir wollen deutlich machen, dass es klare betriebswirtschaftliche und qualitative Effekte gibt: beim Energiemanagement, der Anlagenauslastung, den Rüst- und Wartungskosten, dem Personaleinsatz. Die Erfassung und Echtzeitanalyse von Maschinendaten liefern den Produktionsverantwortlichen wichtige Entscheidungsgrundlagen. Das Potenzial von Industrie 4.0 liegt darin, Automatisierungssysteme mit Systemen aus den Bereichen Unternehmensplanung, Output- und Wartungsmanagement zu verknüpfen und mit Hilfe von Software-Intelligenz Geschäftsabläufe zu präzisieren“, sagt Jürgen Siefert, Vice President Industry bei Schneider Electric. Die EcoStruxure-Architektur stellt dabei die langfristige Kompatibilität mit führenden Industriestandards, Schnittstellenanforderungen und übergeordneten Software-Plattformen sicher.

    Die entscheidende Bedeutung der Software-Komponenten für den Erfolg der digitalen Transformation macht Schneider Electric auf der Hannover-Messe mit der Einführung einer neuen Software Suite für industrielle Anwendungen deutlich. Basierend auf Schneiders offenem IIoT-Approach ermöglicht die Software neue Anwendungsbereiche für operative Kontroll- und Steuerfunktionen, proaktive Wartung und Verbesserungen in der Produktivität und Effizienz für Kunden in vielen Industriebereichen.

    Pressekontakt Schneider Electric

    Unternehmenskontakt

    Schneider Electric GmbH
    Thomas Hammermeister
    Marcom Manager PR
    Gothaer Str. 29
    40880 Ratingen

    Lesen Sie weitere Pressemitteilungen.

    Informieren Sie sich umfangreich über unser Unternehmen.
    Alle Pressemitteilungen