Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

    • Lizenzen à la carte: Schneider Electric erweitert Abo-Modell für Industriesoftware

    Subscription Access senkt Betriebskosten und verbessert Wertschöpfung und Flexibilität

    Schneider Electric präsentiert die Erweiterung des Lizenzmodells für sein Industriesoftware-Portfolio auf Abonnementsbasis: Das führende Unternehmen für den digitalen Wandel bei Energiemanagement und Automatisierung ermöglicht dem Nutzer durch Subscription Access eine verbesserte Wertschöpfung, neue Leistungen und Zugang zu weiteren Industriesoftwareanwendungen. Das heißt für die Kunden: niedrigere Vorlaufkosten, einfachere Verwaltung von Lizenzgebühren, Zugang zu exklusiven Produkten, gebündelte Funktionen und niedrigere Gesamtbetriebskosten. Subscription Access ist ab sofort für Softwarelösungen in den Bereichen Technik, Planung, Betrieb und Asset Performance sowie Steuerung und Information verfügbar.

    Da Industrieunternehmen kontinuierlich Kosten und Komplexität reduzieren und gleichzeitig den vollen Wert ihrer Investitionen in IT- und OT-Systeme realisieren müssen, gewinnen Software-Lizenzierungen auf Abonnementsbasis zunehmend an Bedeutung. Denn dadurch lässt sich nicht nur der Cashflow steigern, auch die Verwaltung von Lizenzen wird vereinfacht, beispielswiese wenn sich die Anzahl aktiver Benutzer ändert.

    Schneider Electric hat bereits früh auf abonnementsbasierte Modelle für Industriesoftware gesetzt. Der À-la-Carte-Ansatz mit Subscription Access ermöglicht den Käufern, maßgeschneiderte Softwareanwendungen einzusetzen. Künftige Lizenzen können einem bestehenden Vertrag hinzugefügt werden. Die Vorlaufkosten werden durch jährliche Zahlungen ersetzt, die über die Vertragslaufzeit verteilt werden. Investitionsentscheidungen im Unternehmen werden vereinfacht. „Fertigungs- und Infrastrukturunternehmen müssen den Cashflow sichern, gleichzeitig Innovation fördern und in neue digitale Technologien investieren, um den digitalen Wandel, kontinuierliche Verbesserungen und industrielle IoT-Initiativen voranzutreiben", erklärt Paul Trapani, für Subscription Access zuständiger Director bei Schneider Electric. „Mit Subscription Access können Softwarekunden von Schneider Electric all diese Ziele erreichen und dabei ihre betriebliche Agilität verbessern. Niedrigere Vorlaufkosten und die Möglichkeit, Softwarelizenzen exakt nach Bedarf zu erwerben, setzen Mittel frei, die in die Beschleunigung von unternehmerischen Transformationsstrategien investiert werden können.“

    Schneider Electric bietet dazu ein Spektrum an individuell zugeschnittenen Technologien und Lösungen an, die technische und wirtschaftliche Flexibilität durch eine Reihe technischer Bereitstellungsmodelle (Cloud, hybrid, vor Ort) und kommerzieller Kaufoptionen (Abonnement, SaaS, ohne Beschränkung) ermöglichen. Jedes Fertigungs- und Infrastrukturunternehmen kann dabei von Subscription Access profitieren: Durch präzisen und bedarfsgerechten Softwarekauf lassen sich Kosten und Komplexität senken und die Verwaltung vereinfachen. Es müssen nur die Lizenzen gekauft werden, die tatsächlich benötigt werden. Aufgrund der besseren Finanzierbarkeit können auch kleinere Unternehmen geeignete Software einsetzen. Zudem stehen exklusive Angebote bereit, darunter unbegrenzte Überwachungs-Clients und die cloudbasierte Entwicklung von Anwendungen. Subscription Access beinhaltet zudem das Wartungs- und Supportprogramm Customer FIRST von Schneider Electric. Es bietet Zugang zu preisgekröntem technischen Support und umfassenden Softwareupgrades und -wartungsleistungen, mit denen die Industriesoftwarelösungen auf dem neuesten Stand bleiben.

    Schneider Electric wird Subscription Access auf der diesjährigen SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November in Nürnberg vorstellen (Halle 1, Stand 540). Weitere Informationen gibt es bereits online unter https://on.wonderware.com/de/blog/abo-modell-industriesoftware

    Pressekontakt Schneider Electric

    Unternehmenskontakt

    Schneider Electric GmbH
    Thomas Hammermeister
    Marcom Manager PR
    Gothaer Str. 29
    40880 Ratingen

    Lesen Sie weitere Pressemitteilungen.

    Informieren Sie sich umfangreich über unser Unternehmen.
    Alle Pressemitteilungen