Technische FAQs

Fragen Sie uns

Wie lässt sich eine Motormessung über den Feldbus beim Frequenzumrichter ATV320 ausführen ?

Um auf dem Frequenzumrichter ATV32 / ATV320 eine Motormessung über den Feldbus auszuführen, muss der Frequenzumrichter zuerst in einen speziellen  Zustand versetzt werden:

1.  Den Frequenzumrichter einschalten:  Die Antriebsanzeige zeigt "NST" und der Antriebszustand ist: "Einschalten deaktiviert".
  
2.  Jetzt muss der Frequenzumrichter ATV320 in Betrieb gehen -darf 
aber nicht gestartet werden- denn dann wird die Motormessung nicht ausgeführt.
     Hierzu wird die gleiche Sequenz wie beim DRIVECOM Profil CIA402 eingeleitet, aber mit dem Unterschied, dass ein zusätzliches Bit 8 für "Halt" in das Steuerwort "CMD"  mit der Adresse "8501" geschrieben wird.

3.  Auf das Steuerwort "CMD" mit der Adresse "8501" wird folgende Befehlsreihenfolge zum Frequenzumrichter ATV320 geschrieben:   
           Wert 'hex 6';
           Wert 'hex 7';
           Wert 'hex 10F'.


4.  Der Antrieb geht in den Betrieb, die Anzeige des Frequenzumrichters zeigt "RUN"  an, aber es erfolgt kein Start.

5.  Jetzt wird eine "1" für TUN = YES auf die Adresse "9608" geschrieben.

6.  Das Tuning wird jetzt ausgeführt.

7.  Um den Frequenzumrichter ATV320 im Anschluss zu starten, entfernen Sie einfach das Bit 8 "Halt" durch Schreiben des Wertes F (Hex) auf das CMD.
 

 
War dies hilfreich?
Was können wir tun, um die Informationen zu verbessern?