Technische FAQs

Fragen Sie uns

Wie lässt sich eine Motormessung über den Feldbus beim Frequenzumrichter ATV320 ausführen ?

Um auf dem Frequenzumrichter ATV32 / ATV320 eine Motormessung über den Feldbus auszuführen, muss der Frequenzumrichter zuerst in einen speziellen  Zustand versetzt werden:

1.  Den Frequenzumrichter einschalten:  Die Antriebsanzeige zeigt "NST" und der Antriebszustand ist: "Einschalten deaktiviert" .
  
2.  Jetzt muss der Frequenzumrichter ATV320 in Betrieb gehen; er darf 
aber nicht gestartet werden, denn dann wird die Motormessung nicht ausgeführt werden.
     Hierzu wird die gleiche Sequenz wie beim DRIVECOM Profil CIA402 eingeleitet, aber mit dem Unterschied,
     dass ein zusätzliches Bit 8 für "Halt" in das Steuerwort "CMD"  mit der Adresse "8501" geschrieben wird.


3.  Auf das Steuerwort "CMD" mit der Adresse "8501" wird folgende Befehlsreihenfolge zum Frequenzumrichter ATV320 geschrieben:   
           Wert 'hex 6';
           Wert 'hex 7';
           Wert 'hex 10F'.


4.  Der Antrieb geht in den Betrieb  (die Anzeige des Frequenzumrichters ist:   "RUN"   --  aber es erfolgt kein Start)

5.  Jetzt wird eine "1" für TUN = YES auf die Adresse "9608" geschrieben.

6.  Das Tuning wird jetzt ausgeführt.

7.  Um den Frequenzumrichter ATV320 im Anschluss zu starten, entfernen Sie einfach das Bit 8 "Halt" durch Schreiben des Wertes 'hex F' auf das CMD.
 
 
War dies hilfreich?
Was können wir tun, um die Informationen zu verbessern?