Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

  • Default Alternative Text

    Schützen Sie Ihre Familie mit Fehlerstromschutzeinrichtungen

    Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCDs) erkennen genauso wie FI-Schutzschalter (GFCIs) Ströme, wie sie typischerweise bei Stromschlägen auftreten, und schalten sofort die Spannung ab.

Wo lauern Gefahren?

Ihr Zuhause und Ihre Familie können stärker durch Stromschläge gefährdet sein, als Sie glauben. Erfahren Sie, wo Gefahren lauern und wie Sie diese mit einer Fehlerstromschutzeinrichtung und FI-Schutzschaltern verringern oder sogar eliminieren können.
Standard-Alternativtext

Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCDs): Der perfekte Schutz vor Stromschlägen

Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCDs)/FI-Schutzschalter erkennen Ströme, wie sie typischerweise bei Stromschlägen auftreten, und schalten sofort die Spannung ab.

20021362-RCD-IC-410x230

Sie sind inzwischen gemäß der elektrischen Sicherheitsnorm IEC 60634 für alle Stromkreise obligatorisch, die folgende elektrische Komponenten mit Spannung versorgen:
• Steckdosen
• Beleuchtungsanlagen
• Alle Geräte in Badezimmern und Nassbereichen

Sorgen Sie für Sicherheit! Überprüfen Sie, ob Ihre elektrische Schalttafel bzw. Ihr Schutzschalterkasten für RCDs leicht zu identifizieren und mit den folgenden Komponenten ausgestattet ist:
• Einer weißen Drucktaste
• Einer „30 mA“-Kennzeichnung


Falls Ihre elektrische Schalttafel mit RCDs ausgestattet ist, prüfen Sie deren Funktion durch Drücken der Taste „Test“. Der RCD sollte dann auslösen.
Falls Ihre elektrische Schalttafel nicht mit RCDs ausgestattet ist, müssen Sie sie mit RCDs nachrüsten, um den bestmöglichen Schutz in Ihrem gesamten Zuhause sicherzustellen.

Vier Bereiche in Ihrem Zuhause bedürfen Ihrer besonderen Aufmerksamkeit

1. Schalttafel20021362-Resi9-in-Switchboard-IC-410x230

Die Schalttafel schützt Ihr Zuhause vor Elektrobränden, welche durch Kurzschlüsse und Überlastungen verursacht werden.

Zu Ihrer Sicherheit muss die Schalttafel folgende Eigenschaften erfüllen:
• Spritzwassergeschützt
• Hergestellt aus hochwertigen Materialien
• Hohe Stoßfestigkeit

Es dürfen keine Öffnungen vorhanden sein, die so groß sind, dass Werkzeuge oder Finger hineingesteckt werden können. Zum Schutz aller Sicherungsautomaten sollte eine verschließbare Abdeckung vorhanden sein. In Kombination mit RCDs schützt Ihre Schalttafel auch Ihre Familie vor Stromschlägen.


2. Schalter und Steckdosend-life-switches-schiefer-geschliffen_edelstahl-IC-410x230

Verwenden Sie hochwertige Schalter und Steckdosen, da diese für Ihre Sicherheit wichtig sind:
• Steckdosen sollten mit automatischen Verschlüssen ausgestattet sein, um zu verhindern, dass Kinder die Finger oder Gegenstände in die Öffnungen stecken.
• Alle Kunststoffteile müssen stabil genug sein, um Stößen und Schlägen standhalten zu können.
• Alle Beleuchtungs- und Energieverteilungen müssen fest an entsprechenden Montagehalterungen angeschraubt sein.

Alle Schalter und Steckdosen in Ihrem Zuhause müssen mit einer 30-mA-Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD) geschützt sein.

> Sehen Sie sich unsere Schalter- und Steckdosen-Produktreihen an.


3. BeleuchtungseinrichtungenDouble-insulation-IC-410x230

Beleuchtungseinrichtungen mit Gehäusen aus Isoliermaterial müssen mit dem „Klasse II“-Symbol versehen sein.

Moderne Beleuchtungseinrichtungen mit blanken Kabeln müssen mit einem Transformator mit Strom versorgt werden, der das Schutzkleinspannungssymbol trägt.

Kronleuchter mit Metallstruktur müssen über den grün-gelben Schutzleiter mit einer „Schutzerde“ verbunden werden.

Alle Beleuchtungsstromkreise in Ihrem Zuhause müssen mit einer 30-mA-Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD) geschützt sein.


4. BadezimmerBathroom-safety-graphic-IC-410x230

Das Badezimmer ist der gefährlichste Raum im Haus. Warum? Weil feuchte Haut extrem empfindlich gegen elektrischen Strom ist.

Sicherheitsnormen
Bereich 0: Keinerlei elektrische Teile zulässig
Bereich 1: in Reichweite von der Badewanne oder Dusche mit den Armen nach oben
• Nur isolierte 12-V-Armaturen zulässig (Schutzkleinspannung*)
Bereich 2: maximale Reichweite von der Badewanne oder Dusche
• Mit Transformator galvanisch getrennte Steckdosen („Rasierapparat“-Typ)
• Gemäß Klasse II isolierte Beleuchtungseinrichtungen und Heizungen

Alle Schalter und Steckdosen in Badezimmern müssen mit einer 30-mA-Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD) geschützt sein.

So erhalten Sie von Ihrem Elektriker Hilfe

  • Standard-Alternativtext
    Wenden Sie sich an einen qualifizierten Elektriker, um Ihre Elektroinstallation überprüfen zu lassen, fehlerhafte oder überalterte Teile neu zu verdrahten bzw. auszutauschen oder Ihr Sicherheitssystem so nachzurüsten, dass es den aktuellen Normen entspricht.
  • Standard-Alternativtext
    Wenn die Stromkreise Ihres Zuhauses älter als fünf Jahre sind, sollten Sie von Ihrem örtlichen Elektriker eine vollständige Prüfung durchführen lassen. Er kennt die Vorschriften und Best Practices genau.
  • Standard-Alternativtext
    Lassen Sie sich von Ihrem Elektriker zu RCDs von Schneider Electric beraten und sorgen Sie für den bestmöglichen Schutz, um die elektrische Sicherheit Ihres Zuhauses zu gewährleisten.