Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

 

StruxureWare SCADA Expert ClearSCADA

Leitsystem für Fernwirktechnik-Lösungen

Durch ihre sicheren und zuverlässigen Funktionen und dank ihrer unkomplizierten Kompatibilität mit Business- und IT-Systemen ist die integrierte, skalierbare Leitsystem-Software die optimale Managementlösung für Fernwirksysteme mit geografisch weitläufig verteilten Infrastrukturen.

StruxureWare SCADA Expert ClearSCADA
  Zurück   Fernüberwachung (SCADA)

StruxureWare SCADA Expert ClearSCADA

      • Allgemeine Server-Informationen
                 
                 
             
        Der ClearSCADA-Server führt alle Leitsystem-Funktionen mit Ausnahme der Bedienerschnittstelle durch und läuft als Windows-Service unter dem Betriebssystem.
         
        Server
                 
             
        Server
        Beschreibung
         
                 
             
        Der ClearSCADA-Server ist in allen Hauptkomponenten der Software integriert, die für ein typisches Leitsystem benötigt werden. Dies spart nicht nur zusätzliche Kosten für die Lizenzvergabe, sondern erleichtert auch die Konfiguration und reduziert die Inbetriebnahmezeit. Das nachstehende Diagramm stellt die internen Komponenten des ClearSCADA-Servers dar (im Kasten angezeigt). In der Mitte befindet sich die Echtzeit-Datenbank, die von den Systemen zur Datenerfassung oder Protokolltreibern aktualisiert wird. Sie werden feststellen, dass es ein breites Angebot an E/A-Servern von AES für Gasdurchfluss-Messcomputer und Fernwirksystemen gibt, sowie systemeigene Treiber für Industriestandard-Protokolle, wie MODBUS, DNP3, IEC870 und OPC usw.. Die Leistung des Netzes und des Servers umfasst einen SNMP- und ICMP-Treiber, der ideal für Netzwerkkomponenten, wie Datenfunkgeräte, Switches/Router, USVs usw. geeignet ist. Der Performance-Monitor-Treiber [Treiber für die Leistungsüberwachung] ähnelt dem Task Manager in Windows, der eine jegliche Variable im Betriebssystem auf dem Server-PC in Echtzeit überwachen kann und die entsprechenden Trends und Alarme erstellt.

        Die Echtzeitdatenbank befindet sich im Speicher auf dem Server und umfasst ein breites Sortiment an Metadaten, wie Zeitstempel, Quality Flag [Kennzeichnung der Datenqualität], Alarmzustände usw.; wenn die Kommunikation an die SPS / das Fernwirksystem unterbrochen wird, ändert sich das Quality Flag für die zugehörigen Datenpunkte auf „Last known value“ [Letzter bekannter Wert], und der Wert wird behalten. Der Bediener weiß somit immer noch, was im Prozess vor sich geht. Dies ist die wahre Indikation eines Produkts, das für Fernwirktechnik-Leitsysteme entwickelt wurde.

        Das Alarm- und Historian-Teilsystem sind Attribute des Datenpunktobjekts in der Konfigurationsumgebung und sind nicht schwieriger zu konfigurieren als ein einfaches Kontrollkästchen. Beim Historian handelt es sich um eine integrierte Komponente des ClearSCADA-Servers. Jeder Leitsystem-Datenpunkt kann bei Bedarf im Historian gespeichert werden. Der Historian hat aus leistungsbezogenen Gründen ein eigenes Format, ist jedoch über Standardschnittstellen, wie OPC-HDA, ODBC und OLE-DB zugänglich. Er ist ereignisbasiert, mit Optionen für die Datenkomprimierung für die Abstimmung der Datengranularität. ClearSCADA umfasst auch ein Archivobjekt, in dem Sie einen Snapshot der historischen Daten erstellen und diesen auf ein externes Laufwerk kopieren können.

         
              Zusammenfassend die Hauptkomponenten, die im ClearSCADA-Server integriert sind:

      • Echtzeit-Datenbank mit Datenattributen, wie Zeitstempel und Quality Flag
      • Integrierte Protokolltreiber für SPS, Gasdurchfluss-Messcomputer und Fernwirkstationen
      • Ein integrierter, ereignisbasierter Historian mit Optionen für die Komprimierung
      • Ein Alarm- und Ereignistagebuch, das SQL-konform ist
      • Eine Alarmweiterleitung, die kritische Alarme als E-Mail oder Textnachricht verschickt
      • Ein integrierter Webserver ohne den Bedarf der Umwandlung von Grafikdisplays
      • Lizenzfreie Crystal Reports-Laufzeitumgebung und Zeitplaner
      • Offene, dem Industriestandard entsprechende Schnittstellen wie OPC, ODBC, .NET für die Integration in Geschäftssysteme
      •  
               
                 
        Serveroptionen
                 
             
        Serveroptionen
        Beschreibung
         
                 
             
      • OPC-Server für externe OPC-Client-Konnektivität (OPC DA, OPC AE, OPC HDA)
      • Treiber: RealFLO EFM, Siemens S7 (für die aktuellsten Treiber wenden Sie sich bitte an Schneider Electric, Telemetry & Remote SCADA Systems)
      •  
                 
                 

      Dokumente und Downloads (1)

      Benutzerhandbuch
      SE ClearSCADA Getting Started 19.01.15 Englisch SE-ClearSCADA-GettingStarted-V015.pdf772.7 KB