Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

    • Default Alternative Text

      Insights

    Mehr laden

    Schneider Electric: Neues Performance Software Modul für Cloud

    Mit dem neuen Insight Performance Modul erweitert Schneider Electric, das führende Unternehmen für den digitalen Wandel bei Energiemanagement und Automatisierung, seine auf Wonderware Online basierende Cloud Plattform. Das Erfassen und Speichern von Anlagenzustandsdaten, die Überwachung der Gesamtanlageneffizienz, das Verfolgen von Ausfallzeiten, sowie die Analyse der Kapazitätsauslastung, sind nun in der Cloud möglich. Anlagenbetreiber können somit Anlagenleistungen, betriebliche Kennzahlen und Stillstandszeiten in Echtzeit abzurufen – standortübergreifend und weltweit. Die intuitive Benutzeroberfläche und eingebetteten Analysen erlauben darüber hinaus den Vergleich verschiedener Produktionsstandorte und liefern so valide Daten und Informationen für unternehmensweite Optimierungsmaßnahmen.

    Weltklimakonferenz in Bonn

    Anlässlich der Weltklimakonferenz COP 23 bekräftigt Schneider Electric, das führende Unternehmen bei der digitalen Transformation von Energiemanagements und Automatisierung, sein Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden.

    Schneider Electric bereitet Unternehmen auf neue ISO 50003 vor

    Unternehmen, die ein Energiemanagement-System nach ISO 50001 an ihren Standorten etabliert haben, werden ab Oktober 2017 gemäß der neuen ISO 50003 geprüft. Die Wirksamkeit eingeleiteter Energiesparmaßnahmen und deren positive Bilanz müssen künftig nachgewiesen werden. Energiemodelle von Schneider Electric sind heute schon in einer Datenmanagement-Plattform digitalisiert und helfen, strategische Energieentscheidungen zu treffen.

    Ashoka und Schneider Electric Foundation geben Gewinner des europäischen Förderprogramms “Social Innovation to Tackle Fuel Poverty” im Rahmen von COP 23 in Bonn bekannt

    Gemeinsam mit der Nichregierungsorganisation Ashoka hat die Schneider Electric Stiftung im Vorfeld von COP 23 den Wettbewerb „Social Innovation to Tackle Fuel Poverty“ in fünf europäischen Ländern (Deutschland, Griechenland, Italien, Spanien, Portugal) ins Leben gerufen. In Bonn wurden jetzt die Gewinner präsentiert.